Podiumsdiskussion: Rettet uns der progressive Konservatismus?

Gerechtigkeit küsst Freiheit: Die neue Allianz von progressiv und konservativ

Event_large

Politik und Gesellschaft haben sich in die Illusion einer ewigen Gegenwart verbissen, in der die Zukunft nur noch eine Option zu sein scheint. Dieser Zustand wird Merkelismus genannt, betrifft aber die linken Parteien genauso.

Er wird von den politischen Scheingefechten in Wahrheit stabilisiert, weil die Alternative nicht diskutiert wird: eine progressive, ökosoziale Wirtschaftspolitik. Hält die Union die ökologische Transformation für einen Schmarren oder sieht sie Chancen für eine ökosoziale Wirtschaftspolitik? Können die Grünen Freiheit und Gerechtigkeit zusammenbringen und mit einem Wohlstandsbewahrungsversprechen versehen? Sind normale Menschen überhaupt ansprechbar für „ökologische Transformation“? Wie kommen wir aktiv aus dieser Lähmung heraus?