Südwind, Freiburg

Wer profitiert vom Freihandel? – Ein Instrument zur Sicherung wirtschaftlicher Vorherrschaft. Yessika Hoyos, CCAJAR (Kolumbien)

Die Regierungen der reichen Länder des Nordens schließen mit vielen Ländern des Globalen Südens Freihandelsabkommen ab, um ihre wirtschaftlichen Interessen abzusichern. So soll der uneingeschränkte Zugang zu den Rohstoffen im Süden garantiert werden. Dadurch wird die Rolle dieser Länder als Rohstoffexporteure festgeschrieben und eine Weiterentwicklung behindert. Die sozialen, menschenrechtlichen und ökologischen Probleme in diesen Ländern können durch den Rohstoffabbau verschärft werden.

CCAJAR ist ein Zusammenschluss von kolumbianischen AnwältInnen, die sich dem Schutz der Menschenrechte verschrieben haben. Yessica Hoyos kämpft darin gegen Straffreiheit für Konzerne im Falle von Menschenrechtsverletzungen.