Treffpunkt: Haus der Natur Potsdam

Wandelwoche 2019 | Die Energiewende erfordert Systemwandel – und der beginnt in Deinem Kopf!

Wie ein CO2-neutraler Lebensstil möglich ist und was sich in unserem Wirtschaftssystem dafür ändern muss.

Energiewende=Systemwandel – das hat Hermann Scheer, Mitbegründer des EEG, bereits 2010 in seinem Film „Die 4. Revolution“ beschrieben. In den Bereichen Elektromobilität, Gebäudesanierung und Energieversorgung hat sich seitdem vieles weiter entwickelt – aber kaum in Deutschland realisiert. Schuld sind die gegebenen Wirtschaftsstrukturen, die auf weiterer Förderung fossiler Energien und Machterhalt aufbauen. Was dennoch für den Einzelnen machbar ist, um die Systemwandel von unten voran zu treiben und selbst möglichst CO2-neutral zu leben, soll in unserer Rundführung mit anschließenden Workshop gezeigt werden.

PROGRAMM

16:00 | Einführung im Haus der Natur: Energiewende=Systemwandel? (0,5 Std.) 16:30 | Rundführung Altstadt Potsdam: Passivhaus – Chancen, Risiken, Fakten (1 Std.) 17:30 | Vorstellung Madia: Gemeinschaftsbetriebe – sozial-wirts. Faktoren (1 Std.) 19:00 | Workshop im Haus der Natur: Meine Möglichkeiten (1,5 Std.) 20:30 | Ausklang bei Kurzfilmen zum Thema, Austausch, Materialausgabe

DETAILS ZUR TOUR

Treffpunkt: Haus der Natur, Lindenstraße 34, 14467 Potsdam – Details zur Wegbeschreibung und Anfahrt findet ihr hier (und hier eine kleine Wegkarte)

Dauer: ca. 4-5 Stunden

Organisation: NAJU – Naturschutzjugend Brandenburg – Energieexperte Stefan Golla (Referent; Autor von „The End of Oil“, www.teoo.de , Mitarbeiter der GEDES e.V., Gesellschaft für erneuerbare, dezentrale Energie-Systeme)

Beteiligte Initiativen: Projekthaus PotsdamMadia

Barrierefreiheit: ja (Rundführung mit Gruppenteilung in Fahrradfahrer und ÖPNV-Nutzer)

Sprachen: deutsch, englisch

Um Anmeldung per Email wird gebeten. Emailadresse bitte der untenstehenden Webseite entnehmen.

Programmänderungen vorbehalten. AKTUELLE INFOS: https://bbb.wandelwoche.org/veranstaltung/energiewende-erfordert-systemwandel/

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Wandelwoche Berlin-Brandenburg 2019 statt. Hier geht's zum vollständigen Programm: https://bbb.wandelwoche.org/wandelwoche-2019/.