Wahrheitklub und Jieper-Preis 19.10.

Öffentliches Wickeln

Das Messehighlight: Die Vorstandssitzung des Wahrheitklubs und die Verleihung des Jieper-Preises.

Der Wahrheitsklub auf der Frankfurter Buchmesse 2019 Bild: taz-Archiv

Auch 2019 wird wieder eine öffentliche Vorstandssitzung des Wahrheitklubs auf der Frankfurter Buchmesse stattfinden. Am Samstag, den 19. Oktober 2019, tagt ab 14 Uhr der Wahrheitklub-Vorstand auf der Leseinsel der unabhängigen Verlage neben dem taz-Stand.

Wann: Sa., 19.10.2019, 14 Uhr

Wo: Leseinsel der unabhängigen Verlage 

Halle 4.1, Stand D 36 

 

Anwesend sein werden der Vorstandsvorsitzende ©Tom, Exekutivvorstand Michael Ringel, derLAMINATOR und viele Wahrheit-Autoren. Wahrheitklub-Mitglieder müssen ihren Ausweis ordnungsgemäß bereithalten und ihr Abzeichen deutlichsichtbar mitführen.

Diesmal tagt der Wahrheitklub unter dem Motto: „Die Wahrheit wickelt wilde Wikinger ein.“ Passend dazu wird ©Tom eines seiner gefürchteten Messespiele veranstalten.

Highlight der Buchmesse Frankfurt

Eines der (heimlichen) Highlights der Frankfurter Buchmesse ist die Verleihung des Jieper-Preises der Wahrheit im Rahmen des Wahrheitklub-Treffens. Jedes Jahr ersinnt die Wahrheit einen besonders wahren Satz und fordert Redakteur:innen aller Medien auf, diesen Satz irgendwo in ihren Texten oder Sendungen unterzubringen. Die kühnste Einschleusung gewinnt.

2019 ist der Satz Norwegen gewidmet, dem diesjährigen Gastland der Buchmesse. Er lautet wie das Motto für das Wahrheitklub-Treffen: „Wenn Wikinger wild Windeln wickeln, wittern Norweger würzigen Wind“.

Gewonnen hat 2019 der Regental-Anzeiger aus Nittenau. Die Jury war in besonderem Maße angetan von der Fertigkeit, mit der der Nonsens-Satz in einem Text mit dem staubtrockenen Titel „Zukunft der regionalen Wirtschaftsförderung“ untergebracht wurde. Wie immer wird als Preis die „große Ente“, eine Flasche edlen Brandys der Marke Gran Duque d’Alb verliehen.