Nach dem Klatschen. Ausblick für die Gesundheitsbranchen

Prof. Dr. Gabriele Winker, Netzwerk Care Revolution (Freiburg) und Katharina Schwabedissen, ver.di (Essen) erarbeiten mit uns Methoden und Positionen: Seit Jahren sind die Verhältnisse in Pflege und Gesundheit sichtbar und Thema in Talkshows und im Bundestag. Lange wurde darüber diskutiert, dass Pflege sich nicht mit Streik und Protest verträgt. Die Kämpfe um die Pflege in NRW und darüber hinaus zeigen aber: „Frauenberufe“ und von Migration bestimmte Branchen sind Motoren für soziale und politische Auseinandersetzungen. Aber: Von Normalität, Verlässlichkeit der Schichtpläne, Sicherheit der Aus- und Weiterbildung und zumindest durchschnittlichen Tarifen sind wir weit weg. Welche Aussichten haben wir? Welche wirkungsvollen Schritte können wir im Gesundheitssektor und darüber hinaus gehen? Was kommt nach dem Klatschen?

Anmeldung: migration@dgb-bildungswerk.de & 0211/ 4301-151.

Inhalt in Stichworten

  • Überblick zu Mitbestimmung und Organisierung in den Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen
  • Zwischen Bachelor &amp
  • Probearbeit: Tarifliche &amp
  • rechtliche Trends zwischen Entwertung und Anerkennung
  • Perspektiven für entlohnte und unentlohnte Arbeit in der Pflege, Krankenhäusern und Familie