Langenbeck-Virchow-Haus, Berlin

NGOs und Zivilgesellschaft in Stadt und Land – zwei Welten oder alles dasselbe?

Einladung Jahresplenum FUE13. März 2018; 18:00-20:30 Uhr mit anschließendem EmpfangLangenbeck-Virchow-Haus, Luisenstraße 58/59, 10117 BerlinProgrammablauf18.00 -18:30 Uhr interner Teil(für Mitgliedsorganisationen des FUE)Begrüßung, Arbeitsbericht 2017, Diskussion.Politische Schwerpunkte 2018ab 18:30 Uhr öffentlicher TeilPolitische Diskussion zum Schwerpunktthema20.30 Umtrunk/Stehempfang Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Interessierte,zum Plenum des Forum Umwelt und Entwicklung am 13. März 2018 möchten wir Euch herzlich einladen.Der Leitungskreis möchte den Arbeitsbericht 2017 und die Arbeitsschwerpunkte 2018 vorstellen und mit den Mitgliedsorganisationen diskutieren.Anschließend möchten wir uns gemeinsam folgendem Thema widmen:NGOs und Zivilgesellschaft in Stadt und Land – zwei Welten oder alles dasselbe?Ländliche Räume leeren sich, die Metropolen wachsen und wachsen – eine Dynamik, die scheinbar durch nichts zu bremsen ist. Scheinbar. Natürlich sind es keine Naturereignisse, wenn ländliche Räume keine Perspektiven haben, oder wenn sich wirtschaftliche Dynamik in Metropolen konzentriert. Wie agiert die Zivilgesellschaft, vor allem Nichtregierungsorganisationen in ländlichen Regionen? Sind oder werden NGOs wie die Mitgliedsorganisationen des Forum Umwelt und Entwicklung zu urbanen Erscheinungen, die Menschen auf dem Land wenig zu bieten haben, weil sie deren Probleme nicht verstehen? Haben wir außer Fragen auch Antworten für die wachsende Problematik von Urbanisierung und Landflucht? Ist das überhaupt ein Thema für uns?Dazu freuen wir uns auf zwei Keynotes von Almuth Schauber, MISEREOR Philipp Brändle, Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft Anschließend diskutieren darüber: Susanne Gura, Lebenswerte Region Bonn-Siebengebirge Richard Pestemer, Dorfbürgermeister von Neunkirchen/Hunsrück Tobias Müller, Katholische Landjugendbewegung Deutschland Felix Grützmacher, Naturschutzbund Deutschland Moderation: Jürgen Maier, Forum Umwelt und Entwicklung Wir bitten um Anmeldung an Ramona Bruck bruck@forumue.de