Haus der Demokratie und Menschenrechte, Berlin

Kinemathek im HDM

Im Januar 2018 startet die Stiftung Haus der Demokratie und Menschenrechte die Filmreihe "Kinemathek im HDM". Die Reihe beginnt mit drei bedeutenden deutschen Dokumentarfilmen und steht unter dem Motto „Wende“. Im Januar, Februar und März 2018 zeigen wir jeweils einen Dokumentarfilm, der sich mit unterschiedlicher Zuspitzung den Ereignissen, Erlebnissen und Schicksalen dem Thema „Wende“ widmet. Bei jeder Filmvorführung findet eine Diskussion mit Filmteammitgliedern, Protagonist*innen oder Zeitzeug*innen statt. Ziel der Filmreihe ist es, wichtige Zeitpunkte der Geschichte in Form dokumentarischer Erfahrung aktuell zu präsentieren und zur Diskussion zu stellen. Kinemathek im HDM 18.01.18 Alles Andere zeigt die Zeit in Leipzig und anderswo 1989-2015 Regie: Andreas Voigt, Dokumentarfilm, 95 min, Deutschland 2015 Mit einer Einführung von Klaus Wolfram (Philosoph, Zeitzeuge / Neues Forum) 21.02.18 Off Ways / Von Wegen Regie: Uli M Schueppel, Dokumentarfilm, 91 min, Deutschland 2009 In Anwesenheit von Uli M Schueppel (Regisseur und Filmemacher) 22.03.18 Generation `89 - Erwachsen werden im Wendejahr Regie: Anke Ertner, Dokumentarfilm, 72 min, Deutschland 2014 Alle Vorführungen jeweils um 19 Uhr im Robert-Havemann-Saal im Haus der Demokratie und Menschenrechte Greifswalder Str. 4 10405 Berlin Eintritt frei