Weißensee, Treffpunkt vor dem BVG-Straßenbahnbetriebshof, Berlin

Kiezspaziergang - klima- und bürgerfreundlich mobil in Weißensee

Das Thema Mobilität ist nicht erst seit dem Diesel-Skandal umweltpolitisch in aller Munde. Auch für den von Menschen verursachten Klimawandel ist der Verkehr mit einem Anteil von rund 20% des CO2-Ausstoßes verantwortlich. Um die Erderwärmung stoppen zu können ist eine Veränderung unseres Mobilitätsverhaltens im Alltag dringend notwendig.

Doch wie sieht es in unserem Bezirk mit den Möglichkeiten klimafreundlicher Fortbewegung aus? Welche guten Beispiele können wir finden und wo gibt es Veränderungsbedarf?

Während eines gemeinsamen Stadtrundgang mit der Initiative „KiezGestalten“ wollen wir uns die Situation im Norden Weißensees (ab Indira-Gandhi-Straße/Berliner Allee) anschauen. Wie sieht die Situation unserer Straßen, Wegen und öffentlichen Verkehrsmitteln aus? Entspricht die Infrastruktur unseren Bedürfnissen? Und wie könnten wir klimafreundlicher mobil sein? Ziel ist es auszumachen wo es Handlungsbedarf gibt. Während eines Tagesseminars (am Sa. 29.9.) werden wir uns die Ergebnisse genauer anzuschauen sowie in einem späteren Zukunftsworkshops Lösungen konkret erarbeiten.Zum Kiezspaziergang haben sich angesagt:

Treffpunkt ist vor dem BVG-Straßenbahn-Betriebshof in der Bernkasteler Straße 79.

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Aktionswoche so-geht-klimaschutz.de