Jetzt in der Verlosung: Freikarten für „The Garden“

Das Austellungsprojekt widmet sich dem Werk des britischen Filmemachers Derek Jarman. Die taz verlost Freikarten.

„The Garden. Kinematografie der Erde“ Foto: silent green

Derek Jarmans gleichnamiger Film The Garden sowie sein legendärer Garten Prospect Cottage werden zum Ausgangspunkt für eine künstlerische Auseinandersetzung mit essentiellen Fragen unserer Gesellschaft und ihrer Zukunft: Umweltverschmutzung und Krankheit, Kollektivität und Widerstandskraft.

Wir verlosen 2x2 Freikarten für Donnerstag, den 29.07.

Die Ausstellung in der Betonhalle knüpft an die besondere Topografie und das utopische Potential von Jarmans Garten an der Südküste Englands an: Filmaufnahmen, Objekte, Tagebücher und Gemälde zeigen Fragmente seines letzten Wohnortes Prospect Cottage.

Hier können Sie an der Verlosung teilnehmen.

Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus und geben Sie das Stichwort The Garden an.

Einsendeschluss ist am Mo. 26.07.2021 um 20.00 Uhr.

Er schuf sich dort einen ganz besonderen Sehnsuchtsort des Zusammenlebens von Mensch und Natur, der ihm Zuflucht vor einer zunehmend destruktiven und diskriminierenden Gesellschaft bot und bis heute Pilgerstätte für tausende Besucher:innen aus der ganzen Welt ist.

Ausstellung, Talks und Screenings

The Garden (1990), entstand vor dem Hintergrund des AIDS Aktivismus und der Anti-Atomkraftbewegung und nimmt die Widersprüchlichkeit dieses Ortes zum zentralen Thema: Zwischen Traum und Realität gerät die Natur zur Analogie des Verfalls des menschlichen Körpers im Kontext von Klimawandel, Krankheit und Zerstörung.

Weitere Informationen zu der Ausstellung finden Sie hier.