W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Hamburg

Gewaltfreier Widerstand in der Türkei – von Roboski nach Ankara

Mit Halil Savda – Kriegsdienstverweigerer, Kolumnist, Friedens- und Menschenrechtsaktivist Veranstaltung in türkischer Sprache mit Übersetzung ins Deutsche

Als Antwort auf die Ermordung von 34 Kindern und jungen Erwachsenen in Roboski durch das türkische Militär initiierte Halil Savda am 1. September 2012 einen 50 Tage andauernden Friedensmarsch. Savdas Vortrag bettet seine eigenen Erfahrungen des gewaltfreien Widerstandes in die aktuelle politische Situation in der Türkei ein.