Hiroshimaplatz und Gänseliesel, Göttingen

Fukushima-Aktionstag in Göttingen

Die Atomkatastrophe in Fukushima und deren Folgen machen Menschen auf der ganzen Welt betroffen. Aber die Gefahren dieser Technik betreffen uns direkt in Göttingen. Fukushima ist knapp 8000 km entfernt. Zum Atomkraftwerk Grohnde sind es nur 66 km, es ist vom Wieterturm in Northeim mit bloßem Auge zu sehen! Mit unserem Aktionstag möchten wir genau auf diese Tatsache aufmerksam machen. In einer Demonstration umrunden wir schneckenförmig die Göttinger Innenstadt. In den jeweiligen Himmelsrichtungen werden Wegweiser mit Kilometerangabe zu besonders gefährlichen Atomstandorten aufgestellt. An diesen Stationen wird über die jeweilige Anlage informiert. Den Auftakt bildet eine Mahnwache mit Pflanzaktion um 12:30 Uhr am Fukushima-Stein (Hiroshima-Platz). Von hier aus beginnt um 12:55 Uhr die oben beschriebene Demonstration, die gegen 14:15 Uhr zum Gänseliesel führt. Hier findet die Kundgebung mit Live-Musik und einer Ausstellung statt. Für Essen und Trinken ist natürlich gesorgt.