Einnahmen taz.zahl ich

Großes Dankeschön im März

Im März steigen die Einnahmen ein wenig. Aber es gibt noch einen Grund, der Community zu danken.

Im März 2017 ist mit 58.786,47 Euro wieder mehr finanzielle Unterstützung bei taz.zahl ich eingegangen, als im Vormonat (57.570,49 Euro). Leider haben die Einnahmen die psychologisch wichtige 60.000 Euro-Schallgrenze wieder nicht überschritten. Eine außergewöhnliche Mailing-Aktion mit überwältigendem Rücklauf bringt taz.zahl ich dennoch nach vorne.

Wie gewonnen, so zerronnen

Dass die Steigerung von Februar zu März mit ungefähr 1.215,98 Euro relativ gering ausfällt, liegt daran, dass es nur bei den regelmäßigen Zahlungen, bei Paypal und Kreditkartenzahlungen eine signifikante Zunahme gab. Die Steigerung lag hier bei insgesamt bei 1.768,90 Euro. Die Direktüberweisungen, Lastschriften und vor allem Zuwendungen über Bitcoin fielen hingegen um insgesamt 1.330,42 Euro. Handyzahlungen und flattr-Beiträge blieben annähernd unverändert.

Schön ist, dass wir im März 259 neue UnterstützerInnen bei taz.zahl ich begrüßen konnten! Das entspricht 8,4 Neuabschlüssen am Tag, ein solider Wert, der aber durchaus noch steigen darf. Nach dem Abzug von 90 geendeten, gekündigten oder nach einer geplatzten Lastschrift deaktivierten Beiträge kommen wir so für März auf einen Nettozuwachs von 169 UnterstützerInnen (Februar: 159).

Das Beste: Wie immer die Community

Die besten Nachrichten aus dem März bringen nicht die Einnahmen, sondern die taz.zahl ich-Community, die einmal mehr bewiesen hat, wie großartig sie ist und wie leidenschaftlich sie sich der Unterstützung des unabhängigen taz-Journalismus im Netz verschrieben hat. Einem E-Mail-Aufruf des taz.zahl ich-Teams folgend, erhöhten nämlich über 500 der insgesamt 9.392 UnterstützerInnen ihren Beitrag freiwillig um durchschnittlich fast 3,00 Euro im Monat. Allein dadurch ist eine weitere Steigerung der Einnahmen in den kommenden Monaten zu erwarten.

Wie immer an dieser Stelle ist ein riesiges Dankeschön an alle LeserInnen angebracht, die taz.zahl ich regelmäßig oder mit Einzelbeiträgen freiwillig unterstützen! Vielen Dank!

Wenn Sie noch nicht dabei sind, dann helfen Sie uns jetzt, dass die Zahl im April weiter steigt und machen Sie mit! Als Prämie gibt es, wenn Sie möchten, unseren schick-süßen Katze im Sack-Turnbeutel.

NICOLAI KÜHLING für das taz.zahl ich-Team