Eine große Rettungsaktion

Bis Oktober 2020 löst ein Bauer seinen Stall mit 50 Rindern auf. Der Verein Rüsselheim e.V. hat die Chance, den Kühen ein Leben nach der Kette zu ermöglichen. 22 Rinder konnten bereits in Sicherheit gebracht werden. Für die anderen, die dort noch an der Kette stehen, und das heißt, Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat auf ein und demselben Platz, ein Schritt maximal vor, ein Schritt maximal zurück, künstlich besamt werden, Kinder gebähren, die ihnen sofort weggenommen werden, wie auch die Milch ....für diese 28 Kühe ist Hilfe so dringend nötig!
Zur Rettung fehlen Patenschaften pro Rind von monatlich 120 €, Teil-Patenschaften sind bereits ab 5 € monatlich möglich. Es fehlen Spenden für Freikauf und Transport. Bevor die Tiere nicht abgesichert sind, kann der Verein sie leider nicht übernehmen. Das wäre in der heutigen Zeit ein zu großes Risiko für die bereits 1.500 Tiere im Bestand des Vereins.
Wer kann bitte dieses Projkt unterstützen und mithelfen, den Tieren ein langes, glückliches Leben auf einem Lebenshof zu gewähren? Wer hilft bitte mit, ein Zeichen zu setzen gegen die Ausbeutung der sogenannten "Nutztiere"!?