W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Hamburg - Altona

Der Himmel über Persepolis

Premiere mit anschließendem Gespräch

Von und mit Graziella Schazad und Anatoly Zhivago

Die Inszenierung nutzt die geschichtlichen politischgesellschaftlichen Ereignisse als eine Art Kulisse. Die Protagonistin versucht sich in Europa anzupassen und kann dabei doch nicht aus ihrer Haut, gleichzeitig wird ihre Heimat für sie immer fremder. Der Regisseur Anatoly Zhivago gibt den aktuellen weltbewegenden Themen wie #MeToo, Migration oder gesellschaftlicher Zusammenhalt in dieser szenisch-performativen Erzählung ein Gesicht.

Realisiert wurde die Inszenierung mit freundlicher Unterstützung vom Thalia Theater Hamburg.

EIne weitere Aufführung findet am Do, 11.04.19 um 19 Uhr