NFJ-Laden, Berlin

Change the system, not the climate ... Die radikale Linke und der Klimaschutz

Seit Monaten gehen jeden Freitag weltweit junge Menschen auf die Straße, um eine lebenswerte Zukunft einzufordern. Die Message ist deutlich: den Klimawandel aufhalten. Geht es dabei um Emissionsgrenzwerte und CO2-Steuern oder doch ums große Ganze, einen umfassenden Wandel?! Klimaschutz im Kapitalismus, geht das überhaupt? Innerhalb der kapitalismuskritischen Linken werden Umwelt- und Klimaschutz manchmal als Öko-Kram belächelt. Gleichzeitig fehlt in Teilen der Umweltbewegung(en) ein Bewusstsein für bestehende Herrschaftsverhältnisse. Wir wollen gemeinsam der Frage nachgehen, warum wir Klimawandel und Kapitalismus zusammendenken müssen und wieso die ökologische Krise auch eine soziale Krise ist.

Die Veranstaltung ist Teil der Input-Reihe. Alle weiteren Termine und Infos zur Reihe findest Du hier.