Berlin

Blue 21 e.V.

Die Berliner Landesarbeitsgemeinschaft Umwelt und Entwicklung (BLUE 21) entstand 1995 während des Rio-Nachfolgeprozesses zu nachhaltiger Entwicklung.

Thematischer Schwerpunkt unserer Arbeit ist zurzeit die Kampagne Unfairtobacco, die sich mit den Problemen des Tabakanbaus und -handels in den Ländern des Südens auseinandersetzt. 80 Prozent des weltweit gehandelten Tabaks kommen aus dem globalen Süden. Die sozialen und ökologischen Folgen sind verheerend: Verschuldung, Armut, Kinderarbeit, Umweltzerstörung.

Wir informieren über diese Probleme durch Publikationen, Veranstaltungen und Bildungsangebote, z.B. die entleihbare Ausstellung "Big Tobacco - Profits & Lies". Dabei ist es uns wichtig, über Alternativen nachzudenken und ein Bewusstsein für die Verantwortung der Menschen in den Industrieländern zu schaffen.