taz café, Berlin-Kreuzberg

Schauplätze der Revolte

06.10.2017, 19:00 Uhr - 06.10.2017, 22:00 Uhr

Berlin war der Brennpunkt der Studentenrevolte in Deutschland.

Der 2. Juni 1967, das Attentat auf Rudi Dutschke, die Befreiung Andreas Baader 1970 - all das sind Wegmarken der Geschichte der deutschen Linken. Weniger bekannt ist: Auch im Osten der Stadt rebellierten Jüngere gegen den Staat.

Es diskutieren:

Ingo Juchler, Autor des Buches „1968 in Berlin", Professor für Politische Bildung in Potsdam

Niels Kadritzke, 1968 stellv. ASTA-Vorsitzender der FU, heute freier Journalist und Redakteur der deutschen Ausgabe von LE MONDE diplomatique

Moderation:

Stefan Reinecke, taz Korrespondent Parlamentsbüro

Veranstaltungsinformationen

Wann: Freitag, 6. Oktober 2017 um 19 Uhr

Wo: taz Café, Rudi-Dutschke-Str. 23, 10969 Berlin-Kreuzberg, Eintritt frei

Fotocredit: Be.Bra Verlag