REFERENDUM IN LETTLAND

Lettisch bleibt einzige Amtssprache

RIGA | Mit klarer Mehrheit haben sich die Wähler in Lettland gegen Russisch als zweite Amtssprache entschieden. 75 Prozent sprachen sich in einem Referendum gegen eine entsprechende Verfassungsänderung aus, wie die Wahlkommission nach Auszählung von mehr als 93 Prozent der Stimmen mitteilte. An dem Votum vom Samstag beteiligten sich mehr als 70 Prozent aller Wahlberechtigten. Rund ein Drittel der 2,1 Millionen Menschen in Lettland sprechen Russisch. (dapd)

Meinung + Diskussion SEITE 12