Literatur-Preis

Neue Autor*innen braucht das Land

Open-Mike-Kandidatin Olivia Meyer Montero Foto: Mirko Lux

Wie weit es offene Lesebühnen und Poetry Slams gebracht haben – dafür steht auch der Erfolg des Open-Mike-Wettbewerbs. Inzwischen gilt er neben dem Klagenfurter Ingeborg-Bachmann-Preis als wichtigster Wettbewerb für deutschsprachige Literatur-Neuentdeckungen. Dieses Jahr wurden vorab fast 600 Texte eingesandt. Geprüft werden sie von sechs Lektor*innen aus deutschsprachigen Verlagen, bevor am Ende drei illustre Juroren*innen – Thomas Meinecke, Clemens Meyer und Uljana Wolf – drei Preisträgerinnen küren, die insgesamt 7.500 Euro erhalten.

Open Mike: Heimathafen Neukölln, Karl-Marx-Str. 141, 8. 11., 19.30 Uhr: Auftakt mit Debütlesungen, 9. 11., 14 Uhr & 10. 11., 11 Uhr: Wettbewerbslesungen und Preisverleihung, tgl. 6/4 €