nachrichten

Cenk Sahin spielt jetzt in Istanbul

Nach dem Ausschluss seines Vereins FC St. Pauli trainiert der türkische Fußball-Profi Cenk Sahin bei seinem ehemaligen Klub Başakşehir Istanbul. „Hier ist sein Zuhause“, sagte Vereinspräsident Göksel Gümüşdağ laut einer am Dienstag veröffentlichten Erklärung. Sahin könne, wann er wolle, mit dem Team trainieren. So wolle man gewährleisten, dass er in Form bleibe. Gümüşdağ ist mit der Nichte der Ehefrau des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan verheiratet. Der Klub gilt als regierungsnah. (dpa)

Unesco-Preis für Nachhaltigkeits-Bildung

Weil Hamburg schon seit vielen Jahren Bildungsprojekte zum Thema Nachhaltigkeit möglich macht, ist die Stadt von der Unesco ausgezeichnet worden. Der mit 50.000 Dollar dotierte Preis im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung soll der Stadt am 15. November in Paris verliehen werden. Hamburg habe sich zum Ziel gemacht, die Treib­hausgase bis 2030 um 30 Prozent zu reduzieren und will das auch durch die Initiative „Hamburg lernt Nachhaltigkeit“ erreichen. Dazu gehören das Gärtnern in Kitas ebenso wie Nachhaltigkeits-Projekttage an Schulen und Vorlesungen zu den UN-Nachhaltigkeitszielen an der Uni. (dpa)

Qualitätskontrolle für Hamburgs Kitas

Um Hamburger Kindertageseinrichtungen mit Blick auf ihre pädagogische Qualität sinnvoll kontrollieren zu können, will Hamburg ein neues Prüfverfahren testen. Von dieser Woche an sollen erstmals 20 Kitas in der Hansestadt damit unter die Lupe genommen werden, wie die Sozialbehörde am Dienstag mitteilte. Die Testphase soll helfen, die regelmäßigen Prüfungen alltagstauglich zu machen. Von 2020 an werden alle Kitas im Fünf-Jahres-Rhythmus auf ihre pädagogische Qualität hin geprüft. (dpa)