Magma

Kobaïanisches

Foto: P. Bertona

Dass Magma ein bisschen anders sind, kann man bereits an so Songtiteln wie „Kreühn Köhrmahn Ïss Dëh Hündïn“ ablesen. Magma singen eben in Kobaïanisch, ihrer ganz eigenen Sprache. Und sie singen gern ekstatisch, während sich dazu John Coltrane und Carl Orff im Veitstanz finden dürfen. Am Donnerstag kommt die vom Schlagzeuger Christian Vander angetriebene französische Progrock-Legende im Rahmen ihrer 50-Jahre-Jubiläumstour ins Kesselhaus der Kulturbrauerei. 20 Uhr.