rentenwetter

Frauen bekommen im Schnitt 26 Prozent weniger gesetzliche Rente als Männer. Hauptgrund für diese geschlechtsspezifische Lücke ist nach einer nun veröffentlichten Studie der Uni Mannheim und der nieder­ländischen Tilburg University, dass viele Frauen für Kinder ihre Arbeit reduzieren und damit im Alter geringere Rentenansprüche haben. Einer Frau, die 15 Jahre lang Rente bezieht, fehlen rund 25.000 Euro gegenüber einem Mann. Das Wetter kümmert das so wenig wie die Politik: Es wird sonnig.