Konzert

Vom Straßenhändler zur Integrationsfigur

Mischt Rap mit Funk, Folklore und Samba: Criolo Foto: Promo

Es ist eine brasilientypische Migrantengeschichte: Geboren wurde Kleber Cavalcante Gomes als Sohn von Einwanderern aus dem Nordosten, die in den Siebzigern auf der Flucht vor Dürre und Hunger nach São Paulo kamen. Hier schlägt sich Gomes zunächst als fliegender Straßenhändler durch, bevor er sich mit seinem gratis im Internet verbreiteten Album „Nó Na Orelha“ (Knoten im Ohr) als Rapper namens Criolo einen Namen macht. Heute zählt er zu den respektiertesten MCs des Landes.

Criolo: Yaam, An der Schillingbrücke 3, 15. 9., 20 Uhr, 37,80 €