Ausstellung

Die neue Freiheit – und ihr Ende

Vor dem „Im Eimer“ in der Rosenthaler Straße Foto: Ben de Biel

Das Fantastische am Leben in Berlin-Mitte in den 90er Jahren war die Freiheit, die all die Nischen auf Freiflächen und in leerstehenden Gebäuden boten. Jeder konnte machen, was er will, und Geld spielte keine Rolle. Heute ist die Lage ganz anders und nicht wenige Clubs und Treffpunkte von damals sind längst gefährdet – so wie gerade das Hausprojekt in der Tucholskystraße 30. Das Ausstellungsprojekt „No Photos on the Dance Floor! Berlin 1989—Today“ im C/O Berlin dokumentiert nun nicht nur die Berliner Clubszene jener aufregenden Jahre nach dem Mauerfall mit Fotografie, Video und Film, sondern will sie mit einer Partyreihe auch „live“ erfahrbar machen.

No Photos on the Dance Floor: C/O Berlin, Hardenbergstr. 22–24, bis 30. 11., DJ-Sets am 12. 9. ab 22 Uhr, Eintritt frei