EU-Kommission

Juncker muss unters Messer

Der scheidende EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat seinen Urlaub abgebrochen und muss sich einer dringenden Operation unterziehen. Sein Presse­tteam teilte am Samstag mit, Juncker müsse umgehend die Gallenblase entfernt werden. Deshalb habe er seinen Urlaub in Österreich abgebrochen und werde nach Luxemburg zurückgebracht. Der 64-Jährige führt die EU-Kommission offiziell noch bis zum 31. Oktober. Ihm folgt die frühere Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen nach. Über die Gesundheit des früheren luxem­burgischen Premierministers hat es seit Jahren Spekulationen gegeben. (rtr)