nord🐾thema

gesundheit – aktiv im alter

die verlagsseiten der taznord

Schöne Momente

Kunst- und Kultur für Menschen mit Demenz: Der September ist Aktionsmonat in Hannover

Die Auseinandersetzung mit Kunst und Kultur kann die Lebensqualität von Demenzerkrankten verbessern und gemeinsame, schöne Momente: ermöglichen: Dieser Idee folgend, haben sich in Hannover Kulturinitiativen, städtische Museen und die Alzheimer Gesellschaft zusammengesetzt. Und bieten im kommenden Monat ein Veranstaltungsprogramm mit demenzsensiblen Kulturangeboten, die also die besonderen Bedürfnisse solcher Menschen berücksichtigen.

Städtische Museen, Stadtteilkultureinrichtungen und die Alzheimer-Gesellschaft bieten Kreativ-Workshops, Museumsführungen, geführte Stadtteilspaziergänge, Zirkusauftritte und vieles mehr, die sich durch einen geschützten Rahmen für die Betroffenen und ihre Angehörigen auszeichnen.

Zum Auftakt gibt es am 4. September ein Podiumsgespräch(16.30 Uhr, Freizeitheim Vahrenwald). Almuth Fricke (Kompetenzzentrum für Kulturelle Bildung im Alter und Inklusion – Kubia), Christoph Gimmler (Lokale Allianz für Demenz), der Musiker Graziano Zampolin und Alexandra Huth (Alzheimer-Gesellschaft Hannover) diskutieren über „kulturelle Teilhabe im Alter“ und Möglichkeiten für Hannover.

Weitere Programmpunkte werden dann im Sprengel-Museum statt, dem Museum August Kestner, dem Stadtteilzentrum Lister Turm und auch im Freizeitheim Linden stattfinden. (taz)