Brennende Autos

Polizei fahndet nach Zündler

Mit Fahndungsfotos sucht die Polizei nach einem mutmaßlichen Brandstifter, der Ende Juli eine ganze Reihe von Autos im Kreuzberger Bergmannkiez angezündet haben soll. Dazu veröffentlichte die Behörde am Donnerstag zwei Bilder, die einen glatzköpfigen Mann in grau-blauer Sportkleidung und rotem Kapuzenpullover zeigen. Die Fotos wurden offenbar tagsüber aufgenommen. In der Nacht zum 30. Juli wurden am Kreuzberger Chamissoplatz drei Mercedes und ein Chev­rolet angezündet. Sechs weitere Autos wurden durch die Flammen beschädigt, ebenso Fenster benachbarter Wohnungen. In der Nähe der Brände wurde der aufgemalte Slogan „Klasse gegen Klasse“ gefunden. In den 90er Jahren wurde er in Kreuzberg von einer linken Gruppe bei Brandanschlägen verwendet. Die Polizei schließt daher einen politischen Hintergrund der aktuellen Brandanschläge nicht aus. (dpa)