Zahl des Tages

1.465Menschen

Es herrscht Krieg auf den Straßen: Im ersten Halbjahr 2019 haben nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes im deutschen Straßen­verkehr 1.465 Menschen ihr Leben verloren. Damit wurden 40 Personen weniger getötet als im Vorjahreszeitraum. Verletzt wurden 178.544 Menschen, das waren 5,1 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2018. Zugenommen hat dagegen die Zahl der getöteten RadfahrerInnen. Sie stieg um 16 Personen oder 11,3 Prozent auf 158 Personen. Damit geht die traurige Entwicklung der vergangenen Jahre weiter: Im gesamten Jahr 2018 starben 445 RadlerInnen, 2017 waren es 382.

taz zwei 14