Polizei

Antisemitismus-Beauftragter

Die Berliner Polizei soll einen Antisemitismus-Beauftragten bekommen. Innensenator Andreas Geisel (SPD) sagte der Berliner Zeitung (Mittwoch), der Beauftragte solle „Polizisten noch stärker schulen, antisemitische Vorfälle zu erkennen, entsprechend einzugreifen und diese Thematik offen anzusprechen“. Zudem werde Innenstaatssekretär Torsten Akmann (SPD) einen Runden Tisch gegen Antisemitismus einberufen. Weiter kündigte der Innensenator an, bei den Motiven der Täter antisemitischer Straftaten künftig stärker zu differenzieren. „Alle ungeklärten Fälle dem Rechtsextremismus zuzuordnen, wird der tatsächlichen Motivlage ganz offensichtlich nicht gerecht.“ (epd)