das wetter

Im Weltraumhotel

Der Infinity Pool auf dem Dach hatte nur einen begrenzten Zugang. Als sich die Heiligen Schwestern einerseits zur Aquagymnastik, andererseits zum Meerjungfrauenkurs angemeldet hatten, war das Becken für Portofino und seine Freunde bis auf weiteres unbetretbar. Es bot sich die Bar in der Lobby an. Doch auch da sah es trostlos aus: Der Pianist gab sich verstimmt, die Drinks perlten herbe ab, die Schirmchen in den Cocktail-Gläsern senkten verschämt die Köpfe. Und draußen lagen lediglich die unendlichen Weiten des Weltraums. Blieb also allein der Pornokanal auf dem Großbildschirm über dem Riesendoppelbett. Aber da liefen nur Papstpornos! Zuckende Bischöfe mit wackelnden Mützen, die sich von lustleeren Nonnen strengstens züchtigen ließen! Portofino beschloss: Nie wieder Weltraumhotel „Santa Domina“. Vier Sterne hin oder her.