Zahl des Tages

22 Mio.

Nach Lufthansa und Easyjet nun auch Ryanair. Zurückhaltung beim Fliegen? Von wegen. Dem Konzern geht es super. 22 Millionen Fluggäste aus Deutschland erwarte man dieses Jahr, teilte das Unternehmen, dessen Geschäftsmodell nicht Billigflüge, sondern Billigstflüge sind, am Mittwoch mit. Und Deutschland bleibe der wichtigste Expansionsmarkt. Schon klar. Es gäbe haufenweise Gründe, Ryanair nicht zu nutzen, von zweifelhaften Arbeitsbedingungen für das Flugpersonal über eine kundenunfreundliche Preisgestaltung bis hin zu Sicherheitsbedenken. Wer hier trotzdem fliegt, wird sich also von so einer Kleinigkeit wie dem Klimawandel doch nicht aufhalten lassen.