Konzert

Geburtshelfer des Tropicalismo

Interpretiert ausgewählte Klassiker aus dem eigenen Repertoire: Gilberto Gil Foto: Gérard Giaume

Es war im Jahr 1967, als Gilberto Gil im Hinterland Pernambucos im Nordosten Brasiliens einen Auftritt der folkloristischen Pfeifen-Band Pifanos de Caruaru beiwohnte. Gil war begeistert; er begann, die traditionelle Musik seiner Heimat mit neuen psychedelischen Rocksounds zu mischen – und der Tropicalismo war geboren. Heute gehört Gil zu den Vätern der modernen Popmusik Brasiliens. Nun gibt er ein Konzert bei der Wassermusik-Reihe im Haus der Kulturen der Welt.

Gilberto Gil: HKW, John-Foster-Dulles-Allee 10, 14. 7., 20.30 Uhr, 24/20 €