nachrichten

Kein grüner OB-Kandidat in Kiel

Trotz des großen Erfolgs bei der Europawahl werden die Grünen in Kiel nicht mit einem eigenen Kandidaten in die Oberbürgermeisterwahl am 27. Oktober gehen. Wie der Kreisverband am Dienstag mitteilte, empfiehlt die Findungskommission der Jahreshauptversammlung der Kieler Grünen an diesem Samstag eine Unterstützung von Amtsinhaber Ulf Kämpfer (SPD). In der Landeshauptstadt hatten die Grünen bei der Europawahl am 26. Mai mit 37 Prozent die CDU (16,8) und die SPD (16,4) klar distanziert. Der Triumph bei der Europawahl hatte den Druck auf die Grünen erhöht, einen eigenen OB-Kandidaten aufzustellen. (dpa)

Zuwanderungsbeauftragter gegen Verschärfungen

Schleswig-Holsteins Zuwanderungsbeauftragter Stefan Schmidt hat der Bundesrepublik eine immer weiter reichende Verschärfung von Gesetzen im Asyl- und Aufenthaltsrecht vorgeworfen. „Diese Entwicklung verschlechtert erheblich die Rechtslage der Geflüchteten, die bei uns Schutz suchen, grenzt aus und bildet die weltoffene Haltung der Menschen in Schleswig-Holstein und in Deutschland nicht ab“, sagte Schmidt am Dienstag. Eine humanitäre Haltung im Umgang mit Flüchtlingen forderte auch Bischof Gothart Magaard. (dpa)

ICE-Strecke wird saniert

Die Deutsche Bahn hat mit der Sanierung der ICE-Strecke Hannover-Göttingen begonnen, was für Reisende in den kommenden sechs Monaten längere Fahrzeiten bedeutet. Der Start der Bauarbeiten und das Einrichten von Umleitungen verlief problemlos, sagte eine Bahn-Sprecherin. (dpa)