taz🐾sachen

taz-Kultur mit neuer Leitung

Gerade ist er unser Mann in Cannes (siehe S. 16) und ab sofort auch unser neuer Vize-Ressortleiter Kultur: Tim Caspar Boehme. Schon seit Ende 2015 bewegt sich unser Kollege als Filmredakteur im Spannungsfeld zwischen Arthouse-Zombies und Mainstream-Superhelden, kleinem Experimentellem und großer Industrie. Zuvor hatte Tim Caspar Boehme vertretungsweise im Ressort gearbeitet und über Film und Musik bei Groove, Spex und de:bug geschrieben.

Über der Popkultur schwebt bei Boehme immer ein philosophierender Geist: Studiert hat er nämlich, genau, Philosophie, Englisch und VWL. Nach seinem Magister studierte er an der New School for Social Research in New York – unter anderem bei Slavoj Žižek. Aus dieser Zeit gingen dann einige Impulse in Boehmes Diplom­arbeit „Ethik und Genießen. Kant und Lacan“ ein, die 2005 auch als Buch erschien.

Gemeinsam mit Kulturchef Andreas Fanizadeh wird Tim Caspar Boehme nun unser Feuilleton leiten, die Kulturthemen der taz im Netz profilieren und weiterhin über Filme schreiben. Er übernimmt seinen neuen Job von Katrin Bettina Müller, die seit 2010 Vize-Ressortleiterin in der taz-Kultur war und seither schreibend viele kulturpolitische Akzente im Bereich Theater und Performance und in der Berlin-Kultur gesetzt hat. Als Redakteurin wird sie diese Schwerpunkte beibehalten – und sich darüber hinaus nun ­weitere erschließen. Wir freuen uns auf viele Texte der Kollegin! Katrin Gottschalk