nachrichten

Klage gegen Belt-Querung

Die Reederei Scandlines hat Klage gegen die Fehmarnbeltquerung beim Bundesverwaltungsgericht in Leipzig eingereicht. Sie sei am Mittwoch eingegangen, bestätigte eine Gerichtssprecherin. Die Klage richte sich gegen den Planfeststellungsbeschluss. Der rund 18 Kilometer lange Eisenbahn- und Straßentunnel soll voraussichtlich von 2028 an die deutsche Insel Fehmarn mit Dänemark verbinden. (dpa)

Mutter Volk gibt nicht auf

Die Dschungelcamp-Reise der Mutter von Teilnehmerin Nathalie Volk nach Australien beschäftigt erneut das niedersächsische Oberverwaltungsgericht (OVG). Die Lehrerin hat nach Angaben einer OVG-Sprecherin Berufung gegen eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts Lüneburg eingelegt, nach der die Beamtin ihren Job verlieren soll. (dpa)

VW bald elektrisch

Volkswagen wird ein vollelek-trisches Auto für unter 30.000 Euro in Deutschland anbieten. Diesen Richtpreis für die kleinste Version des Serienmodells ID.3 kündigte der Autobauer in Berlin an. Ziel sei es, die Elektromobilität massentauglich zu machen, sagte VW-Markenvertriebschef Jürgen Stackmann zum Start der Vorbestellung für eine Sonder-edition des E-Wagens. (dpa)

Schuldenberg geschrumpft

Niedersachsens Schuldenuhr läuft dank eines großen Haushaltsüberschusses rückwärts. Am Mittwoch wurde die im Landtag angebrachte Anzeigetafel um 686 Millionen Euro zurückgestellt. Vorausgegangen war eine Entscheidung der schwarz-roten Landesregierung, den Haushaltsüberschuss von 1,8 Milliarden Euro aus 2018 zur Schuldenreduzierung zu nutzen. (dpa)