Sri Lanka

Polizei kämpft gegen Islamisten

In Sri Lanka haben Sicherheitskräfte das Hauptquartier der islamistischen Gruppe NTJ durchsucht, die für die Terroranschläge am Ostersonntag verantwortlich gemacht wird. Die Gruppierung war am Samstag verboten worden. Die Polizei geht davon aus, dass NTJ-Anführer Zahran Hashim der führende Kopf hinter der Anschlagserie ist; Hashim selbst kam dabei ums Leben. Am Freitag wurden laut Polizeiangaben auch sein Vater und zwei seiner Brüder getötet, als Sicherheitskräfte ein Haus in Kalmunai stürmten. Dabei starben 15 Menschen. Der „Islamische Staat“ (IS) teilte mit, drei seiner Kämpfer hätten sich in Kalmunai stundenlange Gefechte mit den Sicherheitskräften geliefert. 17 Polizisten seien getötet oder verletzt worden. (rtr)