RECHTE ORGANISATION

Nach Vereinsverbot weniger Camps

BERLIN | Das im März 2009 erlassene Verbot des bundesweiten Vereins Heimattreue Deutsche Jugend (HDJ) wirkt. In den Jahren zuvor fiel die rechtsextreme Organisation vor allem mit Zeltlagern für Kinder und Jugendliche auf. In diesem Jahr gibt es nur noch vereinzelt rechtsextreme Sommercamps. Nach Angaben des Innenministeriums von 2009 versuchte der Verein, Kindern und Jugendlichen in Ferienlagern nationalsozialistische und rassistische Ideen einzuimpfen. Auch ganze Familien nahmen an den Camps teil. (dpa)