Zwei Kurzreisen für schnell Entschlossene: Deutschland entdecken

unter Beachtung der AHA-Corona-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmasken)

Eine der vielen Kleinstädte mit Fachwerkhäusern: Lenzen an der Elbe Bild: Archiv

Fremde Kulturen und Gesellschaften können wir dieses Jahr nicht besuchen. Doch Corona hat auch bewirkt, dass Deutschland wieder verstärkt in den Blick gerät. Und viele merken, auch hier gibt es Neues zu entdecken.

Für gemeinsame Entdeckungstouren in Deutschland haben wir ein neues Reiseformat entwickelt: taz-Kurzreisen. Zwei können wir für Ende September anbieten.

In Corona-Zeiten ist das Reisen wie das gesamte Alltagsleben schwieriger geworden. Die neuen Kurzreisen sind den Corona-Regeln angepasst: wir sind viel im Freien, übernachten an einem Ort und machen von dort Ausflüge (Fahrrad oder ÖPNV). Beide Reisen werden von einer taz-Redakteurin geleitet.

Wie bei allen taz-Reisen werden Sie nicht nur landschaftlich reizvolle Regionen kennenlernen, sondern auch interessante Initiativen, die Ansätze für eine nachhaltigere Gesellschaft entwickeln. Lassen Sie sich überraschen!

Kurzreise 1 - Reiseveranstalter Ventus-Reisen, Berlin

20. - 24. September - in Begleitung von taz-Redakteurin Nina Apin

Benediktbeuern

Öko-soziale Landwirtschaft, Bayrische Traditionen und Klimaschutz

Basilika des Klosters Benediktbeuern - wir wohnen im Zentrum für Umwelt und Kultur auf dem Klostergelände Bild: Archiv

Preis: 670 € (DZ/HP/ohne Anreise) / EZ-Zuschlag: 50 €

4 Übernachtungen im „Zentrum für Umwelt und Kultur“ im Kloster Benediktbeuern; Zum Programm gehören Ausflüge an den Kochel See und zur "Fair Trade Gemeinde" Murnau, der Besuch eines Projekts solidarischer Landwirtschaft, eine Moor-Wanderung sowie ein Abend mit Musiker "Zither-Manä".

Alle Infos zu Programm und Reiseleistungen HIER

 

Kurzreise 2  - Reiseveranstalter Ventus-Reisen, Berlin

28. Sept. - 1. Okt. - in Begleitung von taz-Redakteurin Edith Kresta

Lenzen (Elbe)

Naturerlebnis Elbauen und 'Aufbau Ost' in Wittenberge

Lenzen mit seiner imposanten Burg liegt mitten in den brandenburgischen Elbauen, einst Todesstreifen, heute Grünes Band - wir wohnen im Burghotel, das vom BUND betrieben wird. Bild: Archiv

Preis: 590 € (DZ/HP/ohne Anreise), EZ-Zuschlag: 36 €

3 Übernachtungen im Bio-Hotel Burg Lenzen; Zum Programm gehören zwei Radtouren, in die renaturierten Elbauen Brandenburgs und ins frühere dt.-dt. Grenzgebiet, der Besuch des BUND-Zentrums Biosphärenreservat und eine Fahrt nach Wittenberge: was wurde aus der einstigen Industriestadt nach der Wende?

Alle Infos zu Programm und Reiseleistungen HIER