• 1.3.2019

Was fehlt …

… der funktionstüchtige Flieger

Diesmal hat es Außenminister Heiko Maas erwischt: Nach Abschluss seiner Westafrika-Reise konnte er nicht, wie geplant, Freitagmorgen von Mali nach Deutschland zurückfliegen, weil der Regierungsflieger eine Panne hat. Ob ihn das stört, hat er nicht öffentlich bekundet. Auf Twitter hatte er sich lediglich am Vortag zum Abschied bei der Bundeswehr für ihren Einsatz vor Ort bedankt. Am späten Nachmittag werde nun die „Theodor Heuss“ in Mali landen, meldet die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf einen Sprecher der Luftwaffe. Damit fliegt er dann zurück nach Berlin. Ob das man gut geht? Die Maschine ließ jüngst im Januar Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier für ein paar Stunden in Äthiopien hängen. (taz/afp)