• 8.7.2018

Was fehlt …

… der Humor

Im Juni starb im Mittelmeer eine Rekordzahl an Menschen. Und während in europäischen Parlamenten darüber gestritten wird, ob Seenotrettung eine Straftat ist, beweist ein junger Kanadier ganz trocken, wie wenig Restmenschlichkeit noch vorhanden sein kann. Im sonnigen Venice Beach sammelt der Designer Andrew Greenbaum Geld für sein tolles, neues Produkt: einen pinken, aufblasbaren Sarg. Vor drei Jahren hätte er mit einem Freund die Idee gehabt – und endlich kann diese nun umgesetzt werden. Er sagt, den beiden Designern mache es Spaß, „Humor durch Produkte zu zeigen“. Sie haben richtig gelesen: Humor. (ck)