Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un

Die Tante darf leben

Den Onkel ließ Kim Jong Un hinrichten, die Tante verschont er. Kim Kyong Hui behält ihren Einfluss in Nordkorea – wohl, weil sie direkt mit dem Staatsgründer verwandt ist.

Steht noch: Kim Kyong Hui (Mitte) auf einem Archivbild aus dem Jahr 2010. Bild: ap/Korean Central News Agency via Korea News Service, File

SEOUL ap/rtr | Die Tante von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat nach der Exekution ihres Mannes Jang Song Thaek offenbar nichts von ihrem politischen Einfluss eingebüßt. Ihr Name erschien am Samstagabend an sechster Stelle auf der Liste eines staatlichen Komitees, das der Trauerfeier für einen am Freitag verstorbenen hohen Parteifunktionär beiwohnen wird. Das berichteten die Staatsmedien. Das Komitee ist prestigeträchtig.

Die Tochter des Staatsgründers Kim Il Sung solle unter anderem mit Ministerpräsident Pak Pong Ju und Vize-Marschall Choe Ryong Hae das Begräbnis eines führenden Mitglieds der Arbeiterpartei vorbereiten, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur KCNA. Die Besetzung dieses Komitees ist einer der wenigen Hinweise auf die Hierarchie im Machtgefüge des abgeschotteten Staates.

Ihr Mann Jang, ein Mentor von Kim und zuletzt Nummer Zwei des kommunistischen Regimes, war wegen des Vorwurfs eines Umsturzversuches am Freitag hingerichtet worden.

Beobachter meinten, die Ernennung als Komiteemitglied zeige, dass die politische Position von Kims Tante von der Exekution zunächst nicht beeinträchtigt wurde. Möglicherweise sei sie vom Schicksal ihres Mannes verschont geblieben, weil sie direkt mit Staatsgründer Kim Il Sung verwandt sei, sagten andere.

In den vergangenen Monaten zeigte sich die Tante allerdings immer seltener in der Öffentlichkeit, zuletzt erschien sie im Fernsehen blass und mager. Medien berichtete, sie leide an Leber-, Herz- und anderen Krankheiten. Ihre Teilnahme an der für Dienstag geplanten Trauerfeier galt deshalb als ungewiss.

Die Hinrichtung ihres Mannes löste weltweit Spekulationen aus, ob in dem hermetisch abgeschirmten Land ein Machtkampf im Führungskreis ausgebrochen ist oder ob Kim einzelne Konkurrenten aus dem Weg räumt.

.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de

Ihren Kommentar hier eingeben