„Lost“-Regisseur

J.J. Abrams übernimmt „Star Wars 7“

Walt Disney hat J.J. Abrams als Regisseur für den siebten Teil von „Star Wars“ bestätigt. Der führte vorher Regie in der TV-Serie „Lost“ – und bei einem „Star Trek“–Film.

J.J. Abrams. Möge die Macht … ach, nee, den Witz sparen wir uns.  Bild: dapd

LOS ANGELES dapd | J.J. Abrams tritt die Nachfolge von George Lucas an: Der „Lost“-Regisseur wird den siebten Teil der legendären Science-Fiction-Reihe „Star Wars“ verfilmen. Die US-Produktionsfirma Walt Disney bestätigte am Freitagabend (Ortszeit) Medienberichte, wonach Abrams mit der schwierigen Aufgabe betraut worden sei.

taz paywall

Ist Ihnen dieser Artikel etwas wert?

Mehr Infos

taz.de

„J.J. ist der perfekte Regisseur, um das Ruder in die Hand zu nehmen“, sagte Produzentin Kathleen Kennedy. Abrams selbst sprach von einer „absoluten Ehre“. Das Drehbuch des nächsten „Star Wars“-Teils schreibt Michael Arndt („Toy Story 3“), der Kinostart ist für 2015 geplant.

Auch der Gründungsvater der berühmten Filmreihe ist entzückt: „Star Wars“-Erfinder George Lucas begrüßte die Entscheidung für den Amerikaner als „ideale Wahl“ und sagte, sein filmisches Erbe könne „in keinen besseren Händen liegen“. Abrams gab das Kompliment umgehend zurück und sprach davon, jetzt noch mehr Dankbarkeit für George Lucas zu empfinden, als er es zu Kindeszeiten getan habe.

Kathleen Kennedy, die zugleich auch Präsidentin der vorigen Monat von Disney für 4,1 Milliarden Dollar gekauften Medienkonzerns Lucasfilm ist, lobte Abrams über den grünen Klee: Abgesehen von seinem „großartigen Gespür als Filmemacher“ habe er ein intuitives Verständnis für die Bedeutung des Krieg-der-Sterne-Epos'. „Er versteht die Essenz des Star-Wars-Erlebnisses.“

Neben der populären US-Fernsehserie „Lost“ führte Abrams auch Regie beim „Star Trek“-Film aus dem Jahr 2009 für das rivalisierende Studio Paramount Pictures. Abrams hatte schon 2009 in einem Interview mit der Zeitung Los Angeles Times gesagt: „Als Kind war 'Star Wars' viel mehr mein Ding als 'Star Trek'.“

 

Um einen Kommentar zu schreiben, registrieren Sie sich bitte.

Bitte halten Sie sich an unsere Netiquette.

Sie finden Ihren Kommentar nicht?

Ihren Kommentar hier eingeben