Karlsruhe

Libertäre Gruppe Karlsruhe

Wir gründeten die Libertäre Gruppe Karlsruhe mit dem Ziel, anarchistisch denkende Menschen zu vernetzen. Das Potential an libertär gesinnten Menschen in Karlsruhe und Umgebung ist nicht zu verachten, nur an organisierten Strukturen mangelte es seit längerem. Dieses Potential zu nutzen, sich zu organisieren und den Anarchismus als wichtigen politischen Bestandteil in die Öffentlichkeit zu tragen haben wir uns zur Aufgabe gemacht. In diesem Zusammenhang ist es uns wichtig zu diskutieren, wie wir den Anarchismus aus dem Licht einer nicht zu verwirklichenden Utopie drängen können.

Wir distanzieren uns zwar von sämtlichen autoritären und staatsfixierten Bestrebungen, da wir diese nicht mit unserem Bild einer besseren Gesellschaft vereinbaren können, sind aber sonst gegenüber der Zusammenarbeit mit anderen linken Gruppen aufgeschlossen und wollen eine Ergänzung und Bereicherung linksradikaler Politik in Karlsruhe sein. Darüber hinaus sind wir offen für Zusammenarbeit mit der Vielzahl von Aktivistinnen und Aktivisten, die sich nicht als Linke definieren, mit denen wir aber gemeinsame freiheitliche Ziele finden können.