FAU-Lokal, Berlin

Kultur und Immobilienwirtschaft in Berlin - können Kulturarbeiter*innen sich gegen Gentrifizierung organisieren?

16.12.2017, 19:00 Uhr - 16.12.2017, 23:00 Uhr

Die Kultur ist in Berlin ein zentraler Wirtschaftsfaktor. So bietet Kultur für Investor*innen die ideale Möglichkeit für gewinnbringende Immobilenaufwertung - inklusive Subventionen und Image als Kultursponsor. Die Arbeitsbedingungen der meisten Kulturarbeiter*innen sind dagegen erbärmlich. Wie lässt sich eine breite Organisierung der Kulturarbeiter*innen erreichen? Wie lassen sich Räume für die Gesellschaft (zurück)gewinnen? Können wir als Kulturarbeiter*innen gegen Gentrifzierung streiken? Zu Gast sind u.a. Sarah Waterfeld (Autorin und Aktivistin/B61.12), Guillaume Paoli(Demotivationstrainer, Hausphilosoph, Volksbühnenkenner) und Clemens Melzer (FAU Berlin). Moderation: Julia Hoffmann.