Korruptionsermittlungen in Südafrika

Gupta auf der Flucht

Gegen den ältesten Bruder der Unternehmerfamilie wird per Haftbefehl gesucht. Die Polizei setzte eine Belohnung auf seine Ergreifung aus.

Drei bewaffnete Polizisten stehen auf einer Straße, im Hintergrund sieht man ein Auto und einen Zivilisten

Polizisten sperren eine Straße in der Nähe der Familienresidenz der Guptas in Johannesburg Foto: reuters

Nur einen Tag nach der Amtseinführung des neuen Staatspräsidenten Cyril Ramaphosa in Südafrika bricht das Herrschaftsgeflecht, das Vorgänger Jacob Zuma gemeinsam mit der indischen Unternehmerfamilie Gupta aufgebaut hatte, in sich zusammen.

Die südafrikanische Polizei bestätigte gegenüber lokalen Medien, dass sie den ältesten der drei Gupta-Brüder, Ajay Gupta, mit Haftbefehl suche. Am Mittwoch war zunächst seine Festnahme bei Razzien in der Gupta-Residenz in Johannesburg gemeldet worden.

Ajay Gupta gilt nun offiziell als „flüchtig vor dem Gesetz“; auf seine Ergreifung steht eine Belohnung von umgerechnet knapp 10.000 Euro. Die Polizei erklärte, sie gehe davon aus, dass sich Ajay Gupta nach wie vor in Südafrika aufhalte und von einer privaten Sicherheitsfirma geschützt werde.

Auch die anderen Gupta-Brüder Atul und Rajesh sowie ihre Ehefrauen und mehrere Geschäftspartner werden polizeilich gesucht.

Für den Abend des 16. Februar wurde die Antrittsrede des neuen Präsidenten Ramaphosa vor dem südafrikanischen Parlament erwartet. Mit der jährlichen programmatischen „State of the Nation Speech“ eröffnet Süd­afrikas Präsident traditionell die neue Sitzungsperiode des Parlaments.

.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Wenn Sie Ihren Kommentar nicht finden, klicken Sie bitte hier.

Liebe Kommune, wir hatten eine technische Umstellung und es kann bei der Veröffentlichung der Kommentare in der nächsten Zeit zu Verzögerungen kommen.

Wir bitten euch noch um ein wenig Geduld.