Euro16

Tah rückt ins DFB-Team nach

Nach der Verletzung von Antonio Rüdiger hat Joachim Löw positionsgetreu nachnominiert. Innenverteidiger Jonathan Tah fährt mit nach Frankreich.

Die Fußballer Emre Can und Jonathan Tah im Trikot der deutschen Nationalmannschaft

Jonathan Tah (recths) bei seinem einzigen Einsatz im DFB-Team Foto: dpa

ÉVIAN-LES BAINS dpa | Jonathan Tah von Bayer Leverkusen rückt für den verletzten Innenverteidiger Antonio Rüdiger in den EM-Kader der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Der Bundesligist bestätigte am Mittwoch die Nachnominierung des 20 Jahre alten Abwehrspielers.

Rüdiger hatte sich am Dienstagabend beim ersten Training des Weltmeisters im EM-Land Frankreich bei einem Zweikampf einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen. Der Innenverteidiger des AS Rom wird wohl ein halbes Jahr pausieren müssen. „Komm schnell zurück“, schrieb Bayer Leverkusen in seiner Kurz-Mitteilung.

Bundestrainer Joachim Löw sieht Tah in Kürze bereit für mögliche Einsätze bei der Fußball-EM. Der Abwehrspieler von Bayer Leverkusen habe in den vergangenen drei Wochen individuell trainiert. „Ich bin überzeugt, dass wir ihn innerhalb von einigen Tagen im Mannschaftstraining hervorragend integrieren können“, sagte Löw am Mittwoch in Évian-les Bains.

Tah hat sein einziges Länderspiel Ende März beim 2:3 gegen England in Berlin bestritten. Wegen einer Lebensmittelvergiftung hatte der Bayer-Stammspieler die letzten Bundesligaspiele in Leverkusen verpasst.

.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de