Galerie Bauchhund, Berlin

Ein Blick hinter die Kulissen „der muslimischen Satire“, von der Idee zur Produktion: Datteltäter – Arbeit, Wirken und Empowerment

Workshop mit Farah Bouamar und Fiete Aleksander Der Dattel-Workshop soll einen vertiefenden Einblick in die Produktionsarbeit der Datteltäter bieten und den Teilnehmenden die Möglichkeit eröffnen ganz im Sinne der Anfangsidee von YouTube, individuell und einfach Videos zu einem Wunschthema, zu drehen und ihrem persönlichen Anliegen wie beispielsweise Alltagssexismus, Genderidentität oder Rassismuserfahrungen, Ausdruck zu verleihen: von der Idee zur Umsetzung.Farah Bouamar und Fiete Aleksander sind Teil des mehrheitlich muslimischen YouTuber-Kollektivs Datteltäter. In ihren satirischen Videos beleuchten sie das Leben junger Muslime in Deutschland, karikieren Stereotype und Vorurteile. 2017 gewannen sie unter anderem den Grimme Online Award in den Kategorien „Kultur und Unterhaltung“ sowie „Publikumspreis“. Im Rahmen der Ausstellung "Wir sind vernetzt | Estamos conectadas": #Metoo, #aufschrei, #MiPrimerAcoso – weltweit spielt das Internet eine immer bedeutendere Rolle für feministischen Aktivismus. So auch in Mexiko und Deutschland. Die multimediale Ausstellung „Wir sind vernetzt | Estamos conectadas“ gibt einen Einblick in die virtuellen Räume von und für Frauen in beiden Ländern. Was sind feministische Perspektiven auf Internettechnologie? Welche Rolle spielt der lokale Kontext? Wie mit Hass im Netz umgehen? Können wir unsere Lebensrealität noch in „virtuelle“ und „physische“ Welt trennen? All diese Fragen regen im internationalen Kontext sowie zwischen verschiedenen Generationen wichtige Diskussionen an, während die Zahl der Internetnutzer*innen weltweit steigt. Wie also kann feministischer Aktivismus zwischen online und offline in Zukunft aussehen?