Ausgabe vom 27./28. Juli 2013

Was ist Verantwortung?

Thomas de Maizière tritt nicht zurück. Auch wenn es dafür Gründe gäbe. Der Philosoph Julian Nida-Rümelin hält die Debatte für fatal.

  Bild: dpa

Was ist Verantwortung? Julian Nida-Rümelin ist mit Jürgen Habermas und Peter Sloterdijk einer der bekanntesten Philosophen Deutschlands und Autor des Reclam-Heftes "Verantwortung". Im Gespräch erklärt er, warum er die öffentliche Debatte um die Drohnen-Affäre für gefährlich hält.

Die letzte Instanz: Berlusconi droht am Dienstag die erste rechtskräftige Verurteilung. Platzt dadurch auch die Regierungskoalition in Italien?

Kaliber Germany: Wie Heckler & Koch in den USA Geschäfte macht.

Kindsraub: Während der Militärdiktatur in Argentinien wurden Kinder von Oppositionellen an Regimetreue verschachert. Erwin Koch erzählt die Geschichte von Carlos Rodolfo d’Elia, dessen Leben sich änderte, als er seine vermeintliche Mutter in Handschellen fand.

Jede Woche stellen wir eine Streitfrage, auf die Politiker, Wissenschaftlerinnen, Leserinnen und Prominente antworten. Die Diskussionen und den jeweils aktuellen Streit finden Sie unter taz.de/streit. Diskutieren Sie mit!

Väter: Die Politik will Gleichberechtigung. Aber die Mütter geben ihre Babys nicht her. Ein Essay.

Mit Kolumnen von Isabel Lott, Edith Kresta, Jörn Kabisch und Peter Unfried.