Ausgabe 29./30. Dezember 2018

Die Dinge des Jahres

Ein Petersilienstrauß, eine goldumrandete Brille und viele gelbe Westen: Wir blicken zurück auf die Dinge des Jahres 2018 – und verraten, welche uns im nächsten Jahr noch beschäftigen werden.

Bild: mauritius-images

Pflanze Als der Journalist Deniz Yücel im Februar türkischer Haft freikommt, überreicht er seiner Frau zuerst einen Petersilienstrauß. Die Pflanze wird so zum Symbol für Pressefreiheit.

Sehhilfe Hans-Georg Maaßen konnte im Herbst keine Hetzjagden in Chemnitz erkennen. Lag es an seiner Brille? Wir haben bei einer Optikerin nachgefragt.

Sitzgelegenheit Im März wurden ein russischer Ex-Spion und seine Tochter auf einer Parkbank im englischen Salisbury bewusstlos aufgefunden. Sie wurden mit einem seltenen Nervengift vergiftet. Seitdem ringt die Stadt um Normalität. Ein Besuch.

Wetterschutz Von Donald Trump gab es 2018 unzählige Nachrichten. Im Bildergedächtnis bleiben wird aber vor allem sein eigenwilliger Umgang mit einem Regenschirm im Oktober.

Neues Jahr Neue Gesetze und Regelungen treten in Kraft. Für die meisten bleibt alles beim Alten. Außer sie sind Superverdiener, Bargeldfetischist, Großdealer oder Schwarzhändler.

Mit Kolumnen von Peter Unfried, Klaus Raab und Edith Kresta.