Aktion gegen rechts

Amazon spendet Pegida-Song-Erlöse

„Gemeinsam sind wir stark“ ist die Pegida-Hymne. Bei Amazon als Download beliebt. Die Einnahmen daraus will der Konzern nun einer Flüchtlingsorganisation spenden.

Eine Grppe von Menschen mit Deutschlandfahnen, im Hintergund Dresden im Abendlicht

Schwenken Fahnen und singen gern von rechten Dingen: Pegida-Anhänger in Dresden. Foto: dpa

DRESDEN epd/dpa | Der Online-Händler Amazon will nach eigenen Angaben seine Einnahmen aus dem Verkauf der sogenannten Pegida-Hymne an Flüchtlinge spenden. Kurz vor dem Jahreswechsel hatte die rechtspopulistische Bewegung den Song „Gemeinsam sind wir stark“ der Band „Peggy Sounds“ zum Download für jeweils 1,29 Euro ins Netz gestellt. Das als „Pegida“-Hymne geltende Lied kann auch bei Amazon heruntergeladen werden.

„Die Erlöse von Amazon aus dem Verkauf dieses Songs gehen an eine gemeinnützige Organisation zur Unterstützung von Flüchtlingen“, heißt es auf der Webseite des Online-Verkaufportals neben dem Lied.

Nach einem Bericht der Dresdner Neuesten Nachrichten ist noch unklar, welche Flüchtlingsprojekte Amazon konkret unterstützen will.

Das fünf Minuten lange Stück steht schon mehrere Tage auf der TOP-100-Liste bei Amazon. Der Internet-Händler hatte mit dem Verkauf des Liedes in den sozialen Netzwerken eine kontroverse Diskussion ausgelöst. Die politische Positionierung des Onlinehändlers stieß derweil auf positives Echo. Bis zum Silvestertag gab es über 1.000 Kommentare zur der Aktion auf der Bestellseite von Amazon. Die allermeisten Nutzer lobten die Aktion.

.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de

Ihren Kommentar hier eingeben